Fernwartung - lassen Sie uns das Problem sofort gemeinsam ansehen!

Als Fernwartung bezeichnet man die Möglichkeit eines Dienstleisters, sich über spezielle Software mit Ihrem Computer, Tablet, Telefon oder Server zu verbinden und sich sofort auf die Suche nach dem Fehler zu begeben. Dafür gibt es verschiedene Lösungen mit ihren Vor- und Nachteilen.

 

Die Fernwartung hat einige klare Vorteile:

  • Ihnen kann oft schneller geholfen werden.
  • Der Dienstleister stellt keine Anfahrtskosten in Rechnung.
  • Der Dienstleister hat ein besseres Bild von der Lage als bei einem Telefonat.
  • Der Dienstleister kann mit dem Beheben des Fehlers beginnen, oder damit fortfahren, während Sie nicht mehr im Büro sind.


 

Wir unterstützen gängige Methoden für Fernadministration:

  • Microsoft Remote Desktop Protocol - in Windows eingebaute Fernwartung
  • Apple Remote Desktop - Fernwartung von Apple, die mit Macs, Windows und Linux funktioniert
  • VNC und andere Varianten
  • TeamViewer
  • SSH - der direkte Zugriff auf die Linux Konsole


 

Fernwartung in vier einfachen Schritten:

1. Laden Sie Remote-Help-make-it-secure.exe herunter.

2. Starten Sie die gerade heruntergeladene Datei "Remote-Help-make-it-secure.exe".

3. Rufen Sie uns unter +49 202 738 729 1 oder +49 163 738 729 1 an und fragen Sie nach einer freien Leitung.

4. Klicken Sie doppelt auf die Ihnen zugewiesene Leitung. Lassen Sie uns das Problem sofort gemeinsam ansehen und lehnen Sie sich zurück.

Fernwartung: Leitung auswählen








Fernwartung in zwei Schritten:

1. Herunterladen und installieren der Remote-Software VNC: vnc-4_1_3-x86_win32.exe

2. Herunterladen, entpacken und starten von: start_remote_help.cmd

Fernwartung: Verbindung aufbauen

Fernwartung: Verbindung aufbauen

 

Fernwartung mit TeamViewer

Der TeamViewer hat sich als eine einfache, zuverlässige und weit bekannte Möglichkeit für Fernwartung etabliert. Als Endkunde benötigen Sie in der Regel keine Lizenz und können sogar ohne eine Installation in den Genuss einer schnellen Hilfe kommen. Laden Sie vom Hersteller einfach die Software TeamViewer Quick Support und starten Sie diese. Die angezeigten Informationen "Ihre ID" und "Kennwort" brauchen Sie nur dem Dienstleister mitzuteilen. Besonders schnell und bequem geht es etwa, in dem man ein Foto der Daten über SMS oder WhatsApp schickt. Lassen Sie jedoch diese Zugangsdaten nicht in falsche Hände geraten! Wer sie hat, kann ohne Ihr Zutun auf Ihren Computer gelangen. Wollen Sie nach der Sitzung weiteren Zugriff unterbinden, brauchen Sie nur durch einen Klick ein neues Passwort zu erzeugen, oder die Software zu beenden.